Schülerwettbewerb des Landtags

Im Mai 2018 flatterte eine gute Nachricht dem MPG ins Haus: Mehrere Schülerinnen und Schüler hatten Preise beim Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg gewonnen.

Am Mittwoch, den 6. Juni 2018, konnte der Schulleiter Herr Rausch in Beisein der Fachlehrerin Frau Ischebeck die Preise übergeben.

„Komm heraus, mach mit. So lautete das Motto des Schülerwettbewerbs. Ihr habt gewonnen, liebe Schülerinnen und Schüler!“ freut sich der Schulleiter mit den Preisträgern. „Wisst ihr auch, dass die Schule, also auch unser MPG, direkt durch den Landtag gesteuert wird?“ Nein, das wussten die Schülerinnen und Schüler nicht. „Das Schulgesetz, das das schulische Leben, den Unterricht, den Umgang der Schüler, Eltern und Lehrer untereinander regelt, das Schulgesetz wird im Landtag beschlossen. Nicht im Bundestag, daher sind die Regelungen auch in den verschiedenen Bundesländern nicht gleich.“ Dieser Schülerwettbewerb „will junge Leute auf Politik neugierig machen und sie zu kritischem und tolerantem Engagement für die Demokratie anspornen. Sich Einmischen macht Spaß und bringt Anerkennung.“ So steht es auf der Website des Landtags von Baden-Württemberg.

Ilja Kalistratov, Klassenstufe 10, hat eine Anerkennung bekommen, Benjamin Rott, Kl. 11, einen 3. Preis, und Jonna Zijlstra, Patrick Horzick und Nils Eichstädt, alle Kl. 11, jeweils einen 2. Preis. Herzlichen Glückwunsch!

Zum Schluss gibt es noch ein Foto und der Schulleiter entlässt die Schülerinnen und Schüler wieder in den Unterricht: „Also herzlichen Glückwunsch zu den Preisen! Ich habe das euch seit Anfang zugetraut! Und bei der Fachlehrerin musste es ja klappen..“