Projektunterricht im Zeichen von Sport, Spiel und Spaß: Die erste Planckiade am MPG

Dabeisein ist alles: Bei den Planckischen Spielen, die die erste Planckiade einläuteten, waren die unterschiedlichsten Arten von Leistung gefragt, vor allem aber Teamgeist und Enthusiasmus.

Gesiegt haben am Ende alle, denn der diesjährige – wie jedes Jahr von der SMV organisierte – Projektunterricht war ein voller Erfolg!

Bei durchgängig blauem Himmel und Sonnenschein maßen sich an vier heißen Julitagen die derzeit 23 Nationen (= Klassen) unserer Schule in den unterschiedlichsten Disziplinen wie Hula Hoop, Bottleflip, Kopfrechnen, Limbo oder Gummistiefelweitwurf. Größere Mannschaftswettkämpfe waren ein hindernisreicher Biathlon, eine im Freibad ausgetragene äußerst ungewöhnliche Schwimmstaffel sowie große Turniere in Beachvolleyball und der aus Harry Potters Welt bekannten Ballsportart Quidditch, samt Besen und Schnatz.

Gebührend gerahmt wurden die Wettkämpfe durch den feierlichen Einlauf der Nationen in ihren fantasievollen Trikots, mit Fahnen, Hymnen und Maskottchen, sowie ein abschließendes Zeremoniell samt Siegerehrung.

Die große Freude, die allenthalben spürbar war, deutet darauf hin, dass die ersten Planckischen Spiele nicht die letzten gewesen sein werden.